PFARRFEST - braucht helfende Hände!

Pfarrfest am Samstag, 03. Juli

PfarrfestWir freuen uns, mit Ihnen am 3. Juli nach langer Zeit ein Pfarrfest zu feiern. Um das Fest für alle zu einem schönen Erlebnis werden zu lassen, benötigen wir noch helfende Hände.

Vielleicht wollen Sie eine Kuchenspende machen oder uns ein, zwei Stunden an einem Stand helfen?

Jede Art der Unterstützung freut uns! Melden Sie sich im Pfarrbüro oder bei Herrn Kammann unter Tel. 2 96 69 52.

Wir sagen "Vergelt's Gott"!

Umstellung der Meldedatenverarbeitung!!

Hinweis aus dem Pfarrbüro:

Wegen einer deutschlandweiten Umstellung der Meldedatenverarbeitung mit anschließendem Update der zentralen Datenbank wird es zu einem Ausfall unserer Computerprogramme kommen. Wir bitten um Verständnis, leider können wir für Sie vom 27.06. bis ca. 18.07.2022 keine Ausdrucke, Dokumente und Bescheinigungen anfertigen.

Bitte melden Sie sich vor genanntem Zeitraum mit Ihrem Anliegen im Pfarrbüro, bzw. nach Einspielung der Daten stehen wir Ihnen ab dem 18.07.2022 wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Wohnung für ukrainische Mütter mit Kind?

Im Pfarrsaal erhält seit einigen Wochen eine kleine Gruppe ukrainischer Flüchtlinge Deutschunterricht. Die meist jungen Frauen sind derzeit noch bei deutschen Familien untergebracht. Einige junge Mütter mit einem oder zwei schulpflichtigen Kindern suchen daher dringend nach einer kleinen Wohnung oder einem Appartement zu mieten.

Sollte jemand aus der Pfarrei oder aus Ihrem Bekanntenkreis dafür etwas anbieten können, würden wir das gerne vermitteln. Kontakt am besten über die Deutschlehrer:
Irina Fedechko, Tel. 0151/64078111,

oder Dr. Willy Pfaffel, Tel. 0173/7614723.

Pastoraler Mitarbeiter/in – Stellenwechsel

Familiengottesdienst am
Sonntag, 17. Juli um 10.30 Uhr in St. Bonifaz mit Verabschiedung unseres Pastoralreferenten Thomas Probst

Liebe Pfarrgemeinde,
für mich war immer klar, ich werde irgendwann Richtung Heimat wechseln.

Schneller als erwartet und viel schneller als erhofft, ist mir zum 1. September eine Stelle in direkter Heimatnähe angeboten worden. Dieser habe ich zugesagt, da alle anderen möglichen Stellen für die nächsten 10 bis15 Jahre von „Platzhirschen“ belegt sind. Für mich bedeutet es, keine zusätzliche Wohnung in Regensburg und eine viel kürzere Entfernung. So werde ich zum 1.9.2022 in die Pfarreiengemeinschaft Wald und Zell wechseln.

Ich kann ihnen aber schon jetzt meine Nachfolgerin Gemeindereferentin Frau Susanne Hermann vorstellen, sie wird nahtlos die Stelle in St. Bonifaz - St. Georg übernehmen.

Jetzt freue ich mich aber noch auf eine schöne und ereignisreiche Zeit in St. Bonifaz und St. Georg.

Ihr Thomas Probst


Demnächst:

trans